Pizol Altiski Allgemeine Infos

Der Pizol mit seinen 2'844 m ü. M überblickt und prägt die Region. Mit seiner faszinierenden Landschaft und dem einmaligen Panorama zieht er im Sommer und im Winter unzählige Bergsteiger, Wanderer und Skitourenläufer aus der ganzen Schweiz an.

Am 16. Februar 2020 findet am Pizol jeder Bergfreund seine Genusstour oder seine Herausforderung zusammen mit Gleichgesinnten. Schau dir die drei Altiski Strecken an! Ob Wettkampf auf Zeit oder eine gemütliche Tour mit Freunden und Bekannten - jeder findet die perfekte Strecke.

Altiski EXTREME
Der Altiski EXTREME ist der grosse Klassiker unter den Skitourenwettkämpfen und fordert die Athletinnen und Athleten mit knapp 2000 Höhenmetern. Mit der Wechselzone in der Furt und den zwei Runden bis zur Pizolhütte sorgt der EXTREME auch bei den Zuschauern für Spektakel. Ein herzlicher Empfang im Zielgelände in der Furt lässt Schmerz und Leiden schnell vergessen. Altiski EXTREME ist ein unvergessliches Abenteuer für Top-Athletinnen und Top-Athleten!

Streckeninfos EXTREME

Altiski SPEED

Etwas kürzer als der EXTREME, aber kein bisschen weniger lohnend ist der Altiski SPEED. Mit 1'200 Höhenmetern im Aufstieg und 750 in der Abfahrt ist diese Strecke gemacht für alle, die etwas zwischen CLASSIC und EXTREME suchen. Das Highlight für Athletinnen und Athleten mit Hauptfokus auf klassische Wettkämpfe mit erhöhter Geschwindigkeit.

Streckeninfos SPEED

Altiski CLASSIC

Der Altiski CLASSIC ist genau das richtige für alle Genussläufer und solche, die es gerne werden möchten. Der Aufstieg vom Startgelände in der Furt bis zur Pizolhütte (750 Höhenmeter) verspricht Genuss pur! Die Abfahrt zurück ins Start-/Zielgelände erfolgt individuell und ohne Stress. Ladies, aufgepasst: Für Euch wartet an der Ziellinie zur Erfrischung ein Cüpli!

Streckeninfos CLASSIC